Online Yoga

Wer kennt es nicht… Der Rücken zwickt, fühlt sich verspannt an oder schmerzt sogar. Oft sind dies Folgen von  angewöhnten „bequemen“ Körperhaltungen, ungeschickter Schlafpositionen, verklebten Faszien oder muskulären Ungleichgewichten.

In diesen Yoga-Einheiten kümmern wir uns beim ersten Mal intensiv um Deinen unteren Rücken, beim zweiten Mal um deinen oberen.

Wir widmen uns zunächst Deinen Faszien, arbeiten an der Mobilität Deiner Wirbelsäule und schauen uns dann gezielt die typischen Schwachstellen an, die oftmals zu einem Unwohlsein im Rücken führen.

Am Ende der Einheit tauchst Du in eine tiefe Entspannungsphase ein bevor wir das Yoga mit einer Meditation beenden.

10:00-10:15 Begrüßung und Ankommen

10:15-11:15 Yoga für eine gute Verdauung

11:15-11:30 Pause

11:30-12:30 Erfahre mehr über die Yoga-Philosophie sowie Ansätze für eine bessere Ernährung, Verdauung und Stoffwechselaktivität

12:30-12:45 Aktive Pause

12:45-13:30 Erfahre mehr über Dein Verdauungssystem und Deinen Stoffwechsel

13:30-13:45 Aktive Pause

13:45-14:00 Stell‘ mir Deine Fragen

Die westliche Lebensweise: Meist überfrachtet von ständigem Tun – Ruhephasen für Körper, Geist und Seele oft Mangelware. Gerade in stressigen Lebensphasen ist es umso wichtiger sich Auszeiten zu gönnen, um die Batterien wieder aufzuladen.

In diesen Yoga-Einheiten kümmern wir uns gezielt darum Spannungen in Körper und Geist langsam aber sicher loszuwerden.

Wir widmen uns bei der ersten Einheit mehr Deinem Körper und vor allem dem Schulter-Nacken-Bereich. Der Fokus der zweiten Einheit dagegen liegt bei Deinem Geist und etwaigen emotionalen Ungleichgewichten.

Am Ende tauchst Du in eine tiefe Entspannungsphase ein bevor wir das Yoga mit einer Meditation beenden.

TEIL I: KNIE-, SPRUNG-, HANDGELENK, ELLENBOGEN

TEIL II: WIRBELSÄULE UND SCHULTERGÜRTEL

10:00-10:15 Begrüßung und Ankommen

10:15-11:15 Erfahre mehr über unser Gelenksystem, Mobilität und Stabilität

11:15-11:30 Pause

11:30-13:00 Setze Deine Erkenntnisse direkt in die Praxis um: interaktives Yoga zum Ausprobieren. Immer wieder kommen wir ins Gespräch, um den ein oder anderen AHA-Effekt zu erzielen ;). Für jedes Level und jede körperliche Hürde gibt es eine Alternative der Yoga-Haltung. Jeder von uns ist einzigartig. Sei‘ gespannt.

Das Jahr neigt sich schon wieder dem Ende zu. Zeit, um in sich zu gehen, das Alte loszulassen und das Neue im Leben einzuladen.

Vor allem Loslassen fällt uns oft nicht leicht. Zu sehr streben wir nach Stabilität und Sicherheit. Umso wichtiger, sich genau darin zu üben, um langsam aber sicher beide Hände für Neues frei zu haben.

Wir genießen sanfte Yoga-Einheiten mit Fokus auf Elementen des Yin-Yoga’s. Du gleitest passiv & sanft in die Asanas hinein, sodass Raum zum Loslassen entsteht und der Atem frei fließen kann.

Am Ende begegnet Dir die Perle der Tiefenentspannung, wie sie oft genannt wird: Yoga Nidra. Die Kombination aus Meditation, Selbsthypnose, progressiver Muskelentspannung und mentalem Training ermöglicht eine neue Ebene des Bewusstseins zu erfahren.